header-home

Suchmaschinenoptimierung

transparent und partnerschaftlich

Jetzt anfragen!

Mobile Suchmaschinenoptimierung

Die Suchmaschinenoptimierung hat längst auch den mobilen Bereich erfasst. Diese Entwicklung kommt nicht überraschend, da mobile Geräte mittlerweile häufiger erworben werden als klassische Desktop PCs und Laptops. Die mobile Suchmaschinenoptimierung oder mobile SEO unterscheidet sich in einigen Punkten wesentlich von der stationären Optimierung, zunächst müssen vor allem technische Hürden genommen werden.

Anforderungen an einen mobilen Web-Auftritt:

Ein mobiler Web-Auftritt kann in drei verschiedenen Varianten erfolgen; mittels Responsive Design, mittels Dynamic Serving oder als zweite, eigene Ausgabenvariante speziell für den mobilen Bereich mit eigenen, neuen URLs. Google präferiert hier ganz offen die Variante Responsive Design, da diese den Google-Bots die Arbeit erleichtert. Welche Variante die beste oder zielführendste ist, ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

Zunächst sind hier sehr genaue Analysen notwendig, die prüfen, ob die Inhalte der stationären Website-Variante auch für mobile Bedürfnisse geeignet sind. Der mobile Nutzer stellt häufig sehr ortsbezogene und spezifische Fragen, hat wenig Zeit und wünscht sich schnelle, leicht zu erreichende Antworten. Eine komplizierte Navigationsstruktur einer Website ist hier hinderlich, ebenso wie Inhalte, die der mobilen Suche nicht dienlich sind. Suche ich unterwegs nach einem bestimmten Restaurant, interessieren mich weniger für Bilder oder die Speisekarte als für eine genaue Ortsangabe oder Kartenmaterial zur Lokalisierung. Generell rücken in der mobilen Variante vor allem Kontaktdaten, Karten, Öffnungszeiten und lokale Angaben in den Vordergrund. Geosensitive Details sind hier interessant und für den Erfolg entscheidend.

Aus technischer Sicht muss dafür gesorgt werden, dass die Website auf allen Geräten adäquat dargestellt wird (siehe Responsive Design) und schnell geladen werden kann. Mobile Nutzer haben häufig mit schlechten Verbindungen zu kämpfen, überladene Seiten, die langsam laden, sind alles andere als nutzerfreundlich und ein Hindernis.

Phasen und Merkmale der mobilen Suchmaschinenoptimierung

Wie bereits erwähnt, unterscheidet sich das Suchverhalten mobiler Nutzer wesentlich von stationären Suchenden. Google wartet etwa mit einem eigenen Google-Bot für mobile Website-Auftritte und Suchanfragen auf, auch dies ist ein klares Indiz für die doch gegebene Trennung von mobilem und stationärem Suchverhalten. Dennoch, die organischen Suchergebnisse unterscheiden sich bislang nur geringfügig.

Grundsätzlich bedarf es auch hier einer exakten Webanalyse, die etwa mobile Traffic- und Marktpotentiale ermittelt sowie relevante Suchbegriffe für den mobilen Bereich. Marktanalysen, Zielgruppendefinition und die Ermittlung verwendeter Gerätetypen sind hier unerlässlich. Diese Analysen sind somit auch mitentscheidend, ob man sich für eine parallele Mobilvariante oder doch eher für Responsive Design oder Dynamic Serving entscheidet.

Neben der technischen Umsetzung rücken nun vor allem inhaltliche Kriterien in den Vordergrund. In vielen Fällen ist es ratsam, dem mobilen User angepasste Inhalte zur Verfügung zu stellen. Der Bereich Content Management ist auch hier ein zentraler Bestandteil jeder Optimierung, diese erfolgt somit inhaltlich angepasst, unterscheidet sich aber von der Intention und der Zielsetzung her nur gering von der stationären Optimierung.

Geosensitive Details und Ausblick

Unverzichtbar sind für die mobile Optimierung die bereits angesprochenen geosensitiven Details; lokale Bezüge, Ortsangaben und Informationen, Zusammenhänge und Inhalte müssen eingebunden werden. Die Navigationsstruktur muss übersichtlich und einfach gehalten, jede Information sollte in ein, zwei Schritten abrufbar sein. Eine informationelle, mobile Relevanz muss gegeben sein.

In Zukunft können auch direkte Verbindungen zwischen Suchanfragen und Inhalten einer App hergestellt werden; bietet eine App, die ich installiert habe, den gesuchten Inhalt an, wird dieser auch in den Suchergebnissen gelistet werden – auch diese Verknüpfungen müssen optimiert und berücksichtigt werden.

Sie wollen besser gefunden werden?

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen!

Ihr Ansprechpartner

Thomas Wusatiuk

Thomas Wusatiuk
Agenturleiter
bei get on top gmbh

"Sie wollen mehr Kunden durch gezieltes Online Marketing? Wir beraten Sie gerne!"

+43 6235 21 444 - 40